Berichte 2021

Berichte 2021

25. Juli - z'Morge-Fahrt – Leider konnten wir nicht wie geplant auf den Raimeux und so hatte Oli kurzfristig das z’Morge auf dem Berghof Mont Pelon organisiert. Das Wetter war wie die Prognose, nämlich himmeltraurig, was bei der z'Morge-Fahrt ja öfters vorkommt. Nichtsdestotrotz waren 10 Töffs am Start in Oftringen. Leider regnete es auf der Hinfahrt fast durchwegs. Zusammen mit den Blechkisten-Insassen waren wir 21 Personen die sich am Buure-Buffet den Bauch vollschlugen. Essen war gut, Rest so «Na ja», was aber der guten Laune keinen Abbruch tat. Das Wetter wollte nicht bessern und kneippen wollten wir auch nicht; so blieben wir etwas länger hocken und plauderten.
Die mit den Töffs nahmen auf dem Heimweg noch d’ Schmiedematte unter die Räder und in der Mosersaagi einen Kaffee. Die andern suchten den Weg durch den Nebel-Regen mit sehr viel Verkehr auf der Autobahn.
PS. Man hätte die zMorge-Fahrt am Nachmittag machen müssen – da blieb es trocken!

03. Juli - Jura-Fahrt
mit Fisch-Essen. Hat stattgefunden.

12. Juni 2. Samstag-Ausfahrt.
Man hatte endlich eine Vorstands-Sitzung und es wurde kurzfristig eine 2. Samstag-Ausfahrt beschlossen. 12 Personen mit 11 Motorrädern waren gespannt wo es hingeht. Via Tüfelsschlucht ging es über den Schelten der ein stückweit ganz neu und schön ist - ohne die Jura-Bollensteine auf der Strasse. Anscheinend war man auch vom Möfi-Club unterwegs. In der Scheltenmühle welche aus dem Dornröschenschlaf erwacht ist war der Kaffee-Halt. Nun fuhren wir Richtung Jura - Perrefitte - Bellalay - Mt. Croison ins Tal Vallon de St. Imier. Hier fuhren wir eine kleine Schlucht hoch zu einer Alpbeiz wo wir z'Mittag assen. Man war etwas überfahren mit der Gruppe aber das Warten lohnte sich. Die Käseschnitte war sehr gut und einige mochten sie gar nicht aufzuessen. Albald ging's weiter in den 4-Tee.

4.04.2021 Samstag-Ausfahrt
. Es zeichnete sich schönes Wetter ab und ab dieser Woche dürfen die Terassen der Restaurants öffnen. So wurde kurzfristig eine Samstag-Ausfahrt angesagt. Es waren doch 9 Töffs am eher späten Treffpunkt denn am Morgen ist es noch recht kalt. Man fuhr wieder mal über den "Chriesiwäg", Aargauer- und Solothurner Jura auf den Güggel. Die einen kannten ihn, für die andern war es Neuland. Die meisten genossen einen Hamburger und natürlich wieder mal Pommes. Am Nachmittag folgten Schmiedematte und die Rennstrecke mit Zusatzschlaufe und noch eine Mini-Sektion Waldweg. Den gemütlichen Tag liess man dann im Bären Zetzwil ausklingen. Das Fahren und Zusammensein und sogar was Essen und Trinken war doch mal wieder was ganz Tolles.

Wie Ende 2020 - noch immer Corona-Pandemie bzw. Covid-19 mit den vielen Beschränkungen. Somit fand bis Heute noch keine Frühlings-Versammlung statt.